Darmgesundheit

Für ein gesundes Mikrobiom

Meine neueste Fortbildung durfte ich im Bereich Darmgesundheit machen.

Ich habe viel über die Zusammensetzung und Funktion des menschlichen Mikrobioms (auch:  Darmflora) gelernt.
Die guten, gesunden Darmbakterien werden durch Krankheiten, durch Antibiotika und andere Medikamente verdrängt von krankmachenden. Man weiß heute, dass es möglich ist, dieses Gleichgewicht wieder zugunsten der guten Bakterien zu verschieben.

Über die Darm-Hirn-Achse ist die Gesundheit des Darms direkt und unmittelbar mit unserem Kopf verbunden. Studien haben gezeigt, dass ein gesunder Darm auch  Gedächtnisfunktion, Konzentration und Stimmung positiv beeinflusst.

Ganz zu schweigen von chronischen Darmerkrankungen, Hauterkrankungen usw., die ebenfalls gut auf eine Behandlung mit Probiotika reagieren.

Jede Antibiotika-Einnahme sollte von  der Einnahme von Probiotika begleitet und ergänzt werden. (anti = gegen, pro = für, bios = Leben).

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!